Im Buch finden Sie die spannenden Erlebnisse einer Familie auf einer einjährigen Reise auf dem Landweg nach Indien und wieder zurück: In einer zu einem Expeditionsmobil umgebauten Feuerwehr fahren wir mit unseren zwei Kindern durch den Balkan, die Türkei, Syrien, den Iran, Pakistan und durch ganz Indien – Islam und Hinduismus hautnah.

Siebeneinhalb Jahre Vorbereitung mit konsequentem Sparen, vier durchquerte Wüsten, 35.000 km Strassen und Pisten durch insgesamt 13 Länder, 343 Reisetage, 3600 Diapositive, 43 Stunden Film, Temperaturen zwischen -5 und +53 Grad Celsius, Krankheiten wie Malaria, Dengue Fieber, Amöben, Shigellen und wirklich zahlreiche Durchfälle, drei vollgeschriebene Tagebücher, neun verbrauchte Lkw-Reifen, 71 Adressen von Menschen auf der ganzen Erde und 84 Stempel in jedem Reisepass – die nüchterne Statistik einer ungewöhnlichen Reise.